Klassisch     Sport     Fussreflex     Aroma     Polarity     Reiki     Thai     Dorn/Breuss     Shop     Info's     Termin     Links     Home  

» Atemübungen » Entspannen Selfmade » Gegen Nackenschmerzen » Info zu Stress

Nacken-, Schulter- und Kreuzschmerzen
 
Wenn ein Nacken- / Rücken-Schmerz entsteht, löst das häufig eine Kettenreaktion hervor. Durch den entstehenden Schmerz verändert sich nämlich in der Regel unsere Körperhaltung, da wir versuchen, den schmerzenden Bereich zu entlasten. Die Folge: Die Muskulatur unseres Rückens verspannt sich. Es kommt zu Muskelverhärtungen und kleinen Knötchen innerhalb der Muskeln (sogenannten Myogelosen) die sehr schmerzhaft sein können und die Schmerzen noch verstärken.

Die Lebensqualität wird durch Verspannung, Schmerzen, Blockaden und Folgeerscheinungen wie z.B. Kopfschmerzen erheblich beeinträchtigt.
Nackenschmerzen
Rückenschmerzen  
Durch ein wirbelsäulenschonendes Verhalten im Alltag, kann man Problemen mit der Wirbelsäule vorbeugen.

Beobachten Sie sich selbst und achten Sie bewusst auf eine aufrechte, aktive Körperhaltung, denn diese beugt Erkrankungen vor.
 
Grundregeln für eine aufrechte Körperhaltung:
  • Stehen:
    Stellen Sie Ihre Beine leicht gespreizt auf den Boden (Mindestabstand der Knie 30cm), Becken leicht vorwölben, Schultern locker lassen und leicht nach Hinten "fallen" lassen, Rücken gerade halten
  • Sitzen:
    Die Sitzfläche sollte in Höhe der Kniekehle sein (rechter Winkel in Kniekehele). Füsse flach am Boden und beckenbreit auseinander, Beine nicht übereinander schlagen, Becken nach vorne schieben, Brustkorb in die Höhe, Wirbelsäule aufrichten, Kopf senkrecht halten - Hüfte, Schulter und Ohr sollten eine Linie bilden
  • Heben:
    Gehen Sie breitbeinig in die Knie, Gesäß nach hinten, Wirbelsäule gerade halten, körpernah heben, nie seitlich verdreht heben (beim Anheben eines Getränkekastens sind die Hände/ Arme zwischen / bei den Knien danach nahe am Körper)
  • Tragen:
    Verteilen Sie das Gewicht auf beide Arme gleichmäßig, körpernah tragen, Wirbelsäule gerade halten
  • Stress:
    machen Sie zwischendurch eine Pause, Atmen Sie (als Ultrakurzpause atmen Sie 3 x tief zu den Schultern / Schlüsselbeinen, dann 3 x tief in den Brustraum und danach 3 x tief in den Bauch) --> weitere Infos hier
Rückenschmerzen
Es gilt daher alles zu tun, um das Gesamtsystem in einem stabilen Gleichgewicht und damit schmerzfrei zu halten. Besonders wichtig ist die Erkenntnis, dass jeder selbst etwas dazu beitragen kann, um Schulter-, Nacken- und Rückenschmerzen vorzubeugen und den Alltag wieder unbelastet erleben zu können.

  Klassisch     Sport     Fussreflex     Aroma     Polarity     Reiki     Thai     Dorn/Breuss     Shop     Info's     Termin     Links     Home