.
  Klassisch     Sport     Fussreflex     Aroma     Polarity     Reiki     Thai     Dorn/Breuss     Shop     Info's     Termin     Links     Home  

Was ist Entspannung ?
.
Entspannung ist das Gegenteil von Spannung. "Entspannung" meint das Lösen eines angespannten Zustandes und das Umschalten auf Ruhe. Gleichzeitig ist die Entspannung ein Prozess, während dem ein Zuviel abgelassen werden kann.
 
Unser Leben besteht aus einem permanenten Auf und Ab der Spannungszustände. Zum Aufrechterhalten von Spannung benötigt man permanent viel Energie, während der Zustand der Entspannung eher einem Ausgleich entspricht und nicht mit Unterspannung oder Erschlaffung verwechselt werden sollte.
 
Es ist grundsätzlich eine Regelfunktion um Zustände bzw. das Energieniveau zu optimieren bzw. Regeneration zu ermöglichen.
 
Entspannung kann als ein Zustand physischer und psychischer Gelöstheit auftreten und sich in körperlichen Empfindungen wie Wärme, Schwere oder auch Leichtigkeit und den psychischen Zuständen der Gelassenheit, Behaglichkeit, des Wohlbefindens insgesamt äußern und führt zumeist zu positiven Verhaltensweisen. Man fühlt sich "einfach wohl" und ist sich selbst und anderen gegenüber heiter, zufrieden und gelassen.
Gezielte Entspannungsübungen können sowohl die physiologischen als auch die psychischen Folgen des Stresses positiv beeinflussen. Entspannung führt auf der körperlichen Ebene zu einem Abbau von Überspannung, einer verbesserten Regeneration und Erholung, sowie auf der psychischen Ebene zu mehr Ausgeglichenheit und Wohlbefinden.
 
Die Wirkungen der Entspannung beruhen auf objektivierbaren physiologischen Reaktionen des Körpers:
  • Tonussenkung der Skelettmuskulatur
  • periphere Gefäßerweiterung
  • Atemregulation mit einer Zunahme der Atemtiefe und einer Abnahme der Atemfrequenz
  • Reduktion des Sauerstoffverbrauches
  • Kreislaufregulation mit leichter Abnahme der Herzfrequenz
  • Blutumverteilung in die inneren Organe
  • Zunahme des Hautwiderstandes
  • Veränderung in der Hirnstromaktivität (Beruhigung)

  • Entspannungen sind daher ein wesentlicher Baustein präventiv und therapeutisch orientierter Konzepte.