Chris-Coaching: Beratung für Singles und Paare

...because your life matters

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Widerstand

E-Mail Drucken

Wenn Sie eigentlich die Situation ändern wollen und dennoch folgende Antworten parat haben ist es ganz wichtig, Ihre Einstellung zu ändern. Mit oder ohne Hilfe. Ein Anfang könnte die Selbsthilfe Seite sein.

Mögliche Verweigerung von Selbsthilfe Arbeiten:

1. Anscheinend kann mir nichts helfenn

2. Es ist sowieso sinnlos

3. Ich kann es einfach nicht verstehen, welchen Sinn das haben soll

4. Ich habe keine Zeit und schiebe es auf und schlussendlich mache ich es dann gar nicht

5. Ich vergesse es immer, die Hausaufgaben zu machen

6. Ich erwarte, dass jemand anders für mich das Problem löst

7. Ich werde nur kritisiert und das stinkt mir gewaltig, daher mache ich nichts

8. Ich mache alles nur falsch, es hat einfach keinen Sinn

9. Es ist einfacher für mich in meinem Selbstmitleid zu versinken

10. Ich fühle mich zu traurig, zu nervös, zu schwach, zu ......... um irgendwelche Aufgaben anzugehen

 

Es geht um Sie, eine andere Person kann Ihnen nichts "einhämmern", Sie müssen die an Sie gestellten Aufgaben selber erfahren, das ist Ihr Lebensweg. Die Seele trachtet nach Erfahrung, Wissen ist nichts, nur Erfahren will die Seele. Wenn Sie wissen dass ein Sonnenuntergang schön ist, ist das für die Seele wertlos, wenn sie einen wundervollen Sonnenuntergang erlebt also erfahren haben, dann ist das wonach die Seele trachtet. Das Wissen, dass es einen Sonnenuntergang gibt und dass er schön ist bringt sie aber dazu die Erfahrung machen zu wollen.

 

Warum weitermachen?

Warum sich überhaupt auf einen solchen Weg begeben?

Was kann bei einer solchen Reise herausspringen?

Wo ist der Anreiz?

Was ist der Grund?


Der Grund ist lächerlich einfach: Es gibt nichts anderes zu tun!

 

Einstellung Aendern

Wiederstand neue Formulierung, neue Gedanken
1. Anscheinend kann mir nichts helfen Ich helfe mir selber
2. Es ist sowieso sinnlos Ich gebe meinem Leben Sinn
3. Ich kann es einfach nicht verstehen, welchen Sinn das haben soll Was benötige ich dazu dass ich den Sinn verstehe?
4. Ich habe keine Zeit und schiebe es auf und schlussendlich mache ich es dann gar nicht Was braucht es, damit ich mich ernst nehme, damit ich mir wichtig bin?
5. Ich vergesse es immer, die Hausaufgaben zu machen Es gibt keine Veränderung ohne mein Zutun
6. Ich erwarte, dass jemand anders für mich das Problem löst Es ist mein Leben; niemand wird es für mich leben und ich will es selber in die Hand nehmen und Schönes Erfahren
7. Ich werde nur kritisiert und das stinkt mir gewaltig, daher mache ich nichts Was braucht es dazu, dass ich das bekommen was ich will
8. Ich mache alles nur falsch, es hat einfach keinen Sinn Was führt dazu, dass ich es richtig mache, wie komme ich zu eigenen Wertmassstäben, damit ich selber besser beurteilen kann und nicht so abhängig bin vom Aussen
9. Es ist einfacher für mich in meinem Selbstmitleid zu versinken "Ich kann nichts" führt zu nichts, ich kann führt zu allem was ich will (Angst zieht Angst an, geh in die Liebe zu Deinem Leben)
10. Ich fühle mich zu traurig, zu nervös, zu schwach, zu ......... um irgendwelche Aufgaben anzugehen

Was braucht es, dass ich ruhig, stark, gesund werde.

Was tut mir gut und gibt mir Kraft?

 

"Ich kann nichts" führt zu nichts, ich kann; führt zu allem was ich will.

 

Der erste Schritt, um irgendetwas zu verändern, besteht darin, dass DU erkennst und akzeptierst, daß DU es so gewählt hast. Trachte danach, eine Veränderung zu schaffen, nicht weil irgendetwas falsch ist, sondern weil es nicht mehr eine präzise Aussage über das darstellt, was-DU-bist. Für Deine Seele gibt es kein gut oder schlecht, Deine Seele möchte Erfahren um daraus zu lernen und zu wachsen und sich in Resonanz zu anderen "repräsentieren".Im weitesten Sinne sind alle „schlechten“ Dinge, die Dir geschehen DEINE Wahl. Du gewinnst daraus Erfahrungen die Du zu machen gewählt hast und Dir helfen im Leben weiter zu kommen.

Es gibt nur einen Grund, irgendetwas zu tun: Es zu tun als eine Aussage gegenüber dem Universum darüber, wer-DU-bist. Wer möchtest Du sein? Pessimist, Mitleid erregend, Kritisierer oder ein liebender Mensch der ein Teil einer erfüllten Zukunft ist.

 

Du kannst andere nicht zwingen, dich zu lieben, du kannst nur dafür sorgen, jemand zu sein, der liebenswert ist.

Wenn DU präzise repräsentiert sein willst, musst DU daran arbeiten, alles in Deinem Leben zu ändern, was nicht in Dein Bild paßt "wer bin ich", "was erfahre ich", wie gehe ich in Resonanz zu meiner Umwelt".

Im Universum gibt es kein „du sollst“ oder „du sollst nicht“. Tu, was du tun willst.
Der Weg dazu ist: Gedanke, Wort, Tat
Denke "ich bin gesund" NICHT "ich will gesund sein" sonst erhältst Du die Erfahrung des Wunsches und nicht der Erfüllung.
Die Erfahrung produziert die Vorstellung vom Selbst, die Vorstellung bewirkt das Erschaffen, das Erschaffen bewirkt die Erfahrung.

 

Begrifferklärung:
Als Resonanz werden in der Physik Vorgänge bezeichnet, bei denen ein schwingungsfähiges System mit seiner Eigenfrequenz durch Energiezufuhr angeregt wird.
 

Suche

Newsletter

Hier können Sie sich für eine Newsletter-Verteilerliste an-/ab-melden.
News von chris-wellness.ch
Bitte registrieren Sie sich, bevor Sie eine Liste abonnieren.
No account yet? Register
Vielen Dank.